Caffe=Hauß Zimmermann
Bach · Goldberg · Telemann · Couperin

Caffe=Hauß Zimmermann
Bach · Goldberg · Telemann · Couperin

Die Blockflötistin Anne-Suse Enßle führt uns mit diesem Programm in ein fiktives Zimmermannsches Kaffeehaus, in dem ein reisender Blockflötenvirtuose Johann Sebastian Bachs Drang zur Bearbeitung eigener und fremder Werke entfacht. Von Reinhard Führer am Cembalo begleitet, entsteht somit ein faszinierendes Kaleidoskop der kammermusikalischen Tradition und der verschiedenen Nationalstile im 18. Jahrhundert.

Warum soll man diese Werke mit der Blockflöte gespielt hören statt mit den Instrumenten, für die sie komponiert waren? Weil Anne-Suse Enßle sie stilistisch und klanglich überzeugend interpretiert, einfach gesagt: sie passen zum Instrument - und weil "Originalklang" im 18. Jahrhundert noch nicht die Bedeutung hatte wie heute: nicht die Noten oder Instrumente, der Charakter des Stücks muss "original" sein. (ORF CD-Tipp)


Presseresonanz (Auswahl)