SONATAS FOR THREE VIOLINS
Johannes Pramsohler, Roldan Bernabé & Simone Pirri

SONATAS FOR THREE VIOLINS
Johannes Pramsohler, Roldan Bernabé & Simone Pirri

Nachdem das Ensemble Diderot die Triosonaten von Mondonville und Meister und Kammermusik aus Dresden, Paris, London und Berlin neu entdeckt hat, widmet sich die abenteuerhungrige Entdeckergruppe um den Südtiroler Geiger Johannes Pramsohler in diesem Projekt einem Rand-Genre: Sonaten für drei Violinen. Fabelhafte, lebendig und kraftvoll gespielte Einzelstücke aus dem 17. Jahrhundert von Purcell und Gabrieli über Fontana und Schmelzer bis hin zum virtuos-tänzerisch dargebotenen Canon von Pachelbel. Aus Sammlungen in ganz Europa zusammengetragen, darunter Weltersteinspielungen,  stellen sie durch die Ballung von drei Instrumenten im Sopranbereich ein besonderes klangvolles Repertoire dar. Drei Violinen, miteinander im Wettbewerb um die Gunst des Publikums – wie in der Miss-Wahl zwischen den drei Go?ttinnen im Mythos des Urteils des Paris. Kompositorische Spitzenstücke, die mit dramatischen Kunstgriffen verblüffen.

Hineinhören unter: www.audax-records.fr/adx13729


Pressematerial