Weltersteinspielungen für Klavier solo von Sergei Lyapunov (1859-1924)
Monika Lawrenz

Weltersteinspielungen für Klavier solo von Sergei Lyapunov (1859-1924)

Sergei Lyapunov (1859-1924): Klavierwerke, Vol. 2 mit Weltersteinspielungen
Florian Noack - ECHO Klassik-Preisträger 2015

Nach Florian Noacks erster CD mit Valses-Impromptus, Mazurken und der Tarantella setzt der junge Pianist seine Gesamteinspielung des Soloklavierwerks von Sergei Ljapunow mit einem abwechslungsreichen und sorgfältig ausgesuchten Programm von Kompositionen fort, die über einen Zeitraum von 25 Jahren entstanden und viele Aspekte seines Schaffens enthüllen. Ob als Schöpfer von Miniaturen oder als Meister der großen Formen, als parteiloser Europäer oder als russischer Patriot, Ljapunows Musik ist äußerst kraftvoll und von Virtuosität geprägt.

Für seine Einspielung mit eigenen Klavierbearbeitungen von Orchesterwerken von Tschaikowsky, Rimsky-Korsakow und Rachmaninov wurde der 1990 geborene belgische Pianist Florian Noack mit dem Nachwuchspreis des ECHO Klassik 2015 ausgezeichnet und für den International Classical Music Award (ICMA) nominiert, in Anerkennung des einmaligen Talents dieses außergewöhnlichen Musikers.

CD-Programm
Sergei Lyapunov (1859–1924) - Klavierwerke, Vol. 2

Novelette op. 18*
Barcarolle op. 46
Humoreske op. 34*
3 Pieces op. 1
7 Preludes op. 6
Chant du crépuscule op. 22
Variations and Fugue on a Russian Theme op. 49*
Fêtes de Noel op. 41
*Weltersteinspielungen

Hier kann man in die CD hineinhören.

Nominiert für den Preis der Deutschen Schallplattenkritik
War schon die erste CD eine große Überraschung (...) so begeistert die nun vorliegend zweite Scheibe fast noch mehr. Piano News, September 2016 

Noacks Vertrautheit mit der Musik Lyapunovs erlaubt ihm eine Souveränität des Musizierens, die man nicht anders als meisterhaft bezeichnen kann. Pizzicato, 28. Juni 2016

Die Virtuosität ist berauschend (...). Neue Osnabrücker Zeitung, 1. Juli 2016 Florian Noack ist ein ausgesprochen feinsinniger Musiker und ihm scheint eine glänzende Karriere zu bevorstehen. The New Listener, Juli 2016

Mehr zu Florian Noack

Die SACD ist bei Ars Produktion erschienen.


Presseresonanz (Auswahl)