Neue CD bei Audax records:
"Cambridge" Sonatas von Pieter Hellendaal

Neue CD bei Audax records:
"Cambridge" Sonatas von Pieter Hellendaal

Pieter Hellendaal (1721–1799)
"Cambridge" Sonatas
Weltersteinspielung, Koproduktion mit SWR2
Johannes Pramsohler (Barockvioline)
Gulrim Choi (Barockcello)
Philippe Grisvard (Cembalo)

Pieter Hellendaal war einer der Stargeiger, die - wie Geminiani und Veracini - als Solisten in den Pausen von Händels Opernaufführungen in London auftraten. Johannes Pramsohler nimmt sich Hellendaals Sonatenmanuskript aus dem Fitzwilliam Museum in Cambridge an und bringt einen Komponisten ans Licht, der fest in der Corellischen Tradition verwurzelt ist, jedoch mit seinem melodischen Einfallsreichtum an seinen Lehrer Tartini und in den virtuosen Kadenzen an Locatelli erinnert.

Nominiert für den Preis der deutschen Schallplattenkritik!

Eine echte Endeckung! (NDR Kultur)

Pramsohler, Grisvard und als Dritte im Bunde die koreanische Cellistin Gulrim Choï, erste Cellistin des Ensembles Diderot, führen diese Schule barocker kammermusikalischer Tricks und Finten am steilen Grat italienischer Geigenkunst in eine Höhe, die schwindeln macht … (Ingobert Waltenberger, Onlinemerker)

Pramsohler lässt keine artikulatorische oder phrasale Nuance unausgespielt. (Pizzicato)


Presseresonanz (Auswahl)