Marin Marais: Suites for Oboe

Marin Marais: Suites for Oboe

Christopher Palameta­ – Barockoboe

Eric Tinkerhess ­ – Viola da Gamba
Romain Falik – Theorbe
Lisa Goode Crawford – Cembalo

Bekannt als leidenschaftlicher Verfechter unerforschten Repertoires für Oboe, entdeckt Christopher Palameta auf dieser CD die wenig beachtete „Phantom“-Literatur von Marin Marais. Sechs Suiten für Barockoboe präsentiert Palameta auf seiner vierten Solo-CD in Weltersteinspielungen. Sein erstes Album bei Audax Records ist das Ergebnis einer intensiven, mehrjährigen Auseinandersetzung mit Marin Marais, nachdem er 2003 und 2006 von der kanadischen Regierung Stipendien für die Erforschung dieser Werke und deren Wiedereinführung in das Repertoire der Oboe erhielt.

Gebürtig aus Montreal zählt Christopher Palameta zu den angesehensten Barockoboisten seiner Generation. Nachdem er vier Jahre lang zur Stammformation des Tafelmusik Baroque Orchestra gehörte, widmet er sich derzeit vor allem der Kammermusik. Kürzlich hat er für ATMA Classique drei Weltersteinspielungen vergessener Kammermusikwerke von Johann Gottlieb Janitsch herausgebracht, die einhelliges Lob von der internationalen Presse erhielten. Christopher Palameta lebt derzeit in Paris, steht allerdings immer auch mit einem Bein auf der anderen Seite des Atlantiks und spielt in vielen führenden Ensembles in Europa und Nordamerika. 
www.audax-records.fr

Nominiert für den Preis der deutschen Schallplattenkritik (Kategorie Alte Musik)

Das Ergebnis ist ebenso verblüffend wie überzeugend. (Klassiknewsletter Berlin) 

Christopher Palameta gelingt hier ein berückendes Abbild dieser besonderen Epoche. Stilsicher und ohne Effekthascherei, mit Delikatesse und technisch perfekt begegnet er hier diesen ersten großen Werken für sein Instrument. (MDR Figaro)