Dahinter die Stille
Christine Maria Rembeck

Dahinter die Stille
Christine Maria Rembeck

Dahinter die Stille
Neue Lieder von Christine Maria Rembeck

Label Incipit Novum

Nach ihren erfolgreichen Solo-CDs "Engelslicht und Dornenschatten" (Weihnachtslieder in neuem Gewand) und Rosenmond und Lindentraum (Volkslieder neu arrangiert) hat Christine Maria Rembeck ein neues Album fertig.  "Dahinter die Stille" enthält Lieder, die sie schon lange begleiten, aber auch viele Lieder, die neu für diese CD entstanden sind. Eine weltmusikalische Reise u.a. mit Neuvertonungen von Strittmatter, Rilke und Mörike, mit Volksliedern aber auch Mantren in Sanskrit, einem Lied über den heiligen Franziskus und einem Happy Birthday als Überraschung. Wie bereits auf ihren Vorgänger-CDs fasziniert Christine Maria Rembeck mit ihrer unverwechselbaren Art des Singens, die leicht, natürlich und mühelos schön daherkommt, ohne aufgesetzten Gestus, dafür mit gelungener Sprachbehandlung und nie versiegender Lebendigkeit. Christine Maria Rembeck begleitet sich wie gewohnt selbst am Klavier und wird auf ihrer neuen CD von der Percussionistin Nora Thiele und dem Klarinettisten Daniel Gatz mit neuen Klangfarben unterstützt.

Nominiert für den Preis der deutschen Schallplattenkritik!

Interview MDR Kultur, 27.04. um 17.10!

... eine Art weltmusikalische Reise, die sogar nach Indien führt ... (BRF, 27.2.2018)

 ... eine besondere CD ... (SR2 Kultur CD-Tipp & Interview, 20.3.2018)

Texte und Melodien scheinen ihrer Seele zu entspringen, so verinnerlicht bietet die Sopranistin das Programm. “Dahinter die Stille” ist die intimste Platte, die Christine Maria Rembeck bisher aufgenommen hat. (Leipziger Kreuzer, Hagen Kunze, April 2018)

... Ein Lied aus Licht“: Auch mit diesem Motto könnte die Scheibe firmieren. Die Stimme wirkt leicht – und seraphisch. Der klangschöne und auf Experimente verzichtende Klaviersatz schafft Atmosphäre. Aus der Musik spricht Gefühl ... (Badische Zeitung, Johannes Adam, 9.3.2018)

www.incipit-novum.com

Christine Maria Rembeck
studierte Musik-und Bewegungserziehung (Rhythmik) und Blockflöte an der Musikhochschule Wien. Die intensive Auseinandersetzung mit Improvisation, Tanz und Liedbegleitung und der "Alten Musik" prägten ihre künstlerische und sängerische Laufbahn. 

Ein Gesangsstudium an der Musikhochschule Leipzig, ein Stipendium am Conservatoire Supérieur National Paris, sowie das Glück, als angehende Sängerin von wunderbaren Lehrern und Lehrerinnen begleitet und ermutigt zu werden (Jessica Cash, Danja Lukan, Karin Mitzscherling)  trugen zu ihrer Entscheidung bei, sich ganz dem Gesang und dem Weg des Sängerberuf zu widmen. Sie konzertiert mit international renommierten Ensembles wie Trinity Baroque, United Continuo Ensemble, Parlement de Musique, Académie Ste. Cécile, Marais Consort, Thomanerchor Leipzig u.a.  Als Solistin und Ensemblesängerin ist sie auf zahlreichen CD-und Rundfunkaufnahmen zu hören.

www.christine-maria-rembeck.de


Presseresonanz (Auswahl)